Art Cities Reisen Logo

Oostende - KUNST AM MEER

Kategorien: Belgien, Winterreisen

Neues James-Ensor-Haus und Beaufort 21

Oostende - KUNST AM MEER
The Navigator Monument, 2018, © Simon Dybbroe Møller

Schon König Leopold II. war von der Stadt am Meer begeistert und gab ihr den Beinamen „Königin der Seebäder“. Im 19. Jahrhundert war Oostende Treffpunkt der europäischen Aristokratie, die hier das Sehen und Gesehenwerden zelebrierte. Das Seebad versteht es, auf elegante Art und Weise authentisches Fischerambiente, Schöne Künste und Stadtflair miteinander zu verbinden. Berühmtester Sohn der Stadt ist der Maler James Ensor, dessen Wohnhaus nach kompletter Renovierung und Erweiterung im Mai 2020 wieder eröffnet wurde. Ein weiteres Highlight im kommenden Jahr ist Beaufort 21 – Kunst im öffentlichen Raum. Die siebte Ausgabe dieser Triennale für zeitgenössische Kunst läuft von April bis November 2021.

 

ART CITIES KULTURPAKET

  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem guten, zentralen Mittelklassehotel in Oostende
  • Stadtführung Oostende am Ankunftstag
  • Besichtigung James Ensor Haus mit Erlebniszentrum
  • Eintritt und Führung im MuZée
  • Ausflug entlang der Küste zum Thema „Beaufort 21“
  • Vermittlung von Zusatzleistungen und Prospektmaterial
  • Freiplatz für die Gruppenleitung im Einzelzimmer

 
ART CITIES PLUS

  • Eintritt und Führung im Museum Paul Delvaux im Künstlerort Sint-Idesbald
  • Führung durch eine Austernzuchtfarm inkl. Verkostung
  • Besichtigung des Privatmuseums Fondation „De 11 Lijnen“ in Oudenburg

 

ART CITIES TIPP

  • Wiedereröffnung des MuZee in Oostende am 1. Juni 2021
  • Das Königliche Museum der Schönen Künste in Brüssel verfügt über einen großen Bestand an Ensor-Werken

 

ART CITIES KOMBINATIONSTIPP
Triennale Brügge: Vom 8. Mai bis 26. September 2021 präsentieren 12 Künstler und Architekten neue temporäre Installationen im historischen Zentrum von Brügge.