Art Cities Reisen Logo

Ausstellungen

Christo Arc de Triomphe 18.9 - 3.10.2021

Paris - Die Schöne an der Seine

Kategorien: Kulturhighlights , Ausstellungen, Frankreich

Paris – nicht nur Schauplatz bedeutender geschichtlicher Ereignisse, sondern ebenso ein Mekka der Kultur. Reich an Museen, spektakulären Bauwerken, schillernden Vierteln und Plätzen übt Paris unter den Metropolen Europas eine besondere Faszination aus. Die Stadt an der Seine steht für pulsierendes Leben und hat seit jeher die künstlerische Bohème angelockt. Die Verhüllung des Triumphbogens durch Christo hätte 2020 ein besonderes Highlight werden sollen. Um den verstorbenen Künstler ein letztes Mal in besonderer Weise zu Ehren, wird das Projekt nun im Herbst 2021 nachgeholt. Auf die Besucher wartet 16 Tage lang ein außergewöhnliches Kunstwerk, mit rund 25.000 Quadratmetern silberbläulich schimmerndem Stoff.

100 Jahre Museum Folkwang

Kulturmetropole Ruhr - VOM EXPRESSIONISMUS BIS HEUTE

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Keine andere Gegend in Deutschland hat eine so dichte Kulturlandschaft wie das Ruhrgebiet. Überregional bedeutende Industrieanlagen auf der Route der Industriekultur, von namhaften Architekten entworfene Arbeitersiedlungen, die RuhrKunstMuseen mit der höchsten Museumsdichte weltweit sowie die RuhrBühnen bieten dem Besucher ein einmaliges Kulturangebot voller Überraschungen und Kontraste. Im kommenden Jahr feiert das Museum Folkwang 100-jähriges Bestehen und präsentiert zu diesem Jubiläum zwei großartige Sonderausstellungen. Im Frühjahr entdecken Sie „Bildereiner fließenden Welt“ von Renoir, Monet und Gauguin. Im Spätsommer wird der Blick auf die Expressionisten am Folkwang gelegt.

Sammlungspräsentation April 2022 - Sommer 2023 Von der Heydt- Museum

WUPPERTAL - ZWISCHEN KUNST UND BALLETT

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Pieter Bruegel der Ältere, Turmbau zu Babel, Museum Boijmans van Beuninge

Wuppertal bietet als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Bergischen Landes vor allem Vielseitigkeit. Das spiegelt sich auch im kulturellen Angebot der Stadtwider. Von den Wuppertaler Bühnen, über das weltbekannte Tanztheater Pina Bausch, bis hin zu den Kostbarkeiten und Meisterwerken des renommierten Von der Heydt-Museum. Letzteres präsentiert im kommenden Frühjahr eine Sammlungspräsentation mit Kunst der 1960er und 1970er Jahre. Darüber hinaus findet sich eine wunderbare Verbindung von Kunst und Natur im Skulpturenpark Waldfrieden. Die ArbeitenTony Craggs und anderer international renommierter Bildhauer fügen sich hier harmonisch in Topographie und Natur des Parks ein. Aber auch eine Fahrt mit dem „stahlharten Drachen“, wie Else Lasker-Schüler Wuppertals Schwebebahn bezeichnet, darf bei einem Besuch nicht fehlen.

Max Liebermann 3. Februar - 8. Mai 2022 Kunstpalast

DÜSSELDORF - KÜNSTLER VON EINST UND ARCHITEKTUR VON HEUTE

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Düsseldorf hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Zentrum für moderne und zeitgenössische Kunst in Deutschland entwickelt. Etablierte sowie zahlreiche neue Museen und Galerien mit regelmäßigen großen Ausstellungen prägen heute die Stadt am Rhein. Die weltberühmte Kunstakademie bildet den Kern der Museumslandschaft. An ihr lernten und lehren international renommierte Künstler. Wie dynamisch sich Düsseldorf entwickelt, sieht man besonders deutlich am MedienHafen – früher geprägt von Lagerhäusern befindet sich das Viertel heute in einem permanenten Umbruch.

Giuseppe Arcimboldo 22.05. - 22.11.2021 Centre Pompidou Metz

Metz - ZEITGENÖSSISCHE KUNST IM HISTORISCHEN RAHMEN

Kategorien: Ausstellungen, Luxemburg

Neben dem ältesten noch bespielten Opernhaus Frankreichs und der Kathedrale, die als eines der größten gotischen Kirchengebäude in Europa gilt, zeugt vor allem die Place Saint-Louis mit ihrer malerischen Architektur vom großen Wohlstand von Metz im Mittelalter. Mit dem Centre Pompidou und seiner spektakulären Architektur erhielt Metz im Jahre 2010 ein weiteres Meisterwerk. Die Feierlichkeiten zum 10jährigen Bestehen dieses Tempels für moderne und zeitgenössische Kunst werden bis Mai 2021 verlängert. Eine ähnliche Vielfalt zeigt Luxemburg. Mit der Philharmonie verfügt das Großherzogtum über eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas – auch dank der außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung und Akustik. Die Stadt vereint eine Vielzahl von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mit der Moderne, wofür u. a. das MUDAM, Museum für moderne Kunst steht. Als ein Geheimtipp gilt die klassizistische Villa Vauban.

Nolde & Kirchner 13. Februar - 24. Mai 2021 Nationalgalerie SMK

Kopenhagen - KUNST UND ARCHITEKTUR AM ØRESUND

Kategorien: Dänemark, Ausstellungen

Kopenhagen ist Pionier innovativer Stadtentwicklung kombiniert mit kreativer Architektur. Der ideenreiche Geist des Kopenhagener Gestalters Arne Jacobsen ist immer noch überall spürbar. Namhafte Architekten verewigten sich in spektakulären Bauten und Projekten, wie zum Beispiel dem Opernhaus von Henning Larsen, der elegante Solitär des Neuen Königlichen Theaters oder Wohnsiedlungen in ehemaligen Speichersilos. Im Süden entsteht auf acht künstlichen Inseln ein neuer Stadtteil. Das Architektenteam von Bjarke Ingels baute eine große Wohn- und Büroanlage in Form einer liegenden 8. Doch auch die Region um die dänische Hauptstadt bietet vielfältige zeitgenössische Architektur und Kunst: Das Louisiana Museum gehört zu den bedeutendsten skandinavischen Kunstmuseen. Das Ordrupgaard Museum wurde von Zaha Hadid entworfen und wird 2021 nach Renovierung wiedereröffnet. Die unverwechselbare Architektur des Kunstmuseums Arken erinnert an ein Schiff, das gestrandet ist.

Herausragende Ausstellungen und historische Theater

Wien - die lebenswerteste Stadt der Welt

Kategorien: Ausstellungen, Österreich

Immer wieder zur „lebenswertesten Stadt der Welt“ gekürt, gilt Wien als eine der wichtigsten Kulturmetropolen Europas. Neben dem Charme, der lebendigen Geschichte und den herausragenden Opern- und Theaterhäusern präsentiert die breitgefächerte Museumslandschaft Kunst aus allen Epochen und Sammlungen von Weltruf: Die größte graphische Sammlung ist in der Albertina beheimatet, die größte Klimt-Sammlung in der Galerie Belvedere und die umfangreichste Sammlung von Werken von Egon Schiele im Leopold Museum. Diese und andere Häuser locken zudem alljährlich mit großartigen Sonderausstellungen, mit denen sie für aufregenden Kunstgenuss sorgen.

17. Intern. Architektur-Biennale 22.05. - 21.11.2021

Venedig - Kunst, Musik und Architektur

Kategorien: Ausstellungen, Italien

La Serenissima – die Erhabenste, so nennen die Venezianer voller Stolz ihre Stadt. Charakteristisch für das Bild der Lagunenstadt ist das Nebeneinander von Marmorpracht und Verfall, Verschwendung und Bedürfnislosigkeit, das atmosphärische Zusammenspiel von Licht und Wasser. Lassen Sie sich verzaubern von der geheimnisumwitterten Stadt mit ihren einzigartigen Kirchen und Palästen, tauchen Sie ein ins bunte Alltagsleben auf Wasserstraßen, Piazzen und Campi, erleben Sie eine Opernaufführung im berühmten Gran Teatro La Fenice oder ein festliches Barockkonzert in einer der zahlreichen Kirchen Venedigs, oder machen Sie einen Ausflug in die Umgebung und besuchen Sie eine der zahlreichen Villen von Andrea Palladio – Ikonen der klassischen Architektur!

Dürers Reisen und Turners moderne Welt

London - Stadt der Traditionen mit Kultstatus

Kategorien: Kulturhighlights , England, Ausstellungen

Nirgendwo sonst in Europa können verschroben wirkende Traditionen neben einer hippen Szenekultur so gut standhalten: in London trifft schrille Mode aus der Carnaby Street auf traditionelle Antiquitätenstände in der Portobello Road. Der geschichtsträchtige Tower mit seinen Kronjuwelen, die Krönungskirche Westminster Abbey und Shakespeare‘s Globe Theatre sind im Stadtbild genauso signifikant wie die neuen Bauwerke britischer und internationaler Architekten wie Norman Fosters The Gherkin, Herzog & de Meurons Museumsbau Tate Modern und Renzo Pianos The Cheesegreater sowie The Shard. Sie alle haben die Silhouette der Weltstadt an der Themse in den vergangenen Jahren achtenswert verändert. Und so epochenübergreifend wie das Stadtbild zeigt sich auch das Ausstellungsspektrum 2021 - die Zeitalter der Renaissance und der Moderne stehen im Mittelpunkt bei Sonderausstellungen zu Dürer, Raphael, Rodin und Turner.

Dürer war hier 18.07. – 24.10.2021 Suermondt-Ludwig Museum

Aachen - 550 Jahre Albrecht Dürer

Kategorien: Kulturhighlights , Deutschland, Ausstellungen

Im Jahr 1520 weilten Karl V. und Albrecht Dürer zeitgleich in Aachen. Karl V. wurde im Dom zum römisch-deutschen König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches gekrönt. Dürer wiederum wollte den Habsburger dazu bewegen, seine Privilegien zu erneuern, die er mit dem Tod von Kaiser Maximilian I. eingebüßt hatte. Dieses 500-jährige Jubiläum hätte 2020 mit einem Ausstellungstrio gefeiert werden sollen. Auf Grund der Verschiebungen wird nun eine Reise in drei Etappen gezeigt, die bis in den Herbst 2021 reicht. Die Hauptausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum schließt die Reise am Höhepunkt ab. In der Ausstellung „Dürer war hier – Eine Reise wird Legende“ zeigt das Museum die Reise Dürrers nach Aachen und Amsterdam, die er auf einem Skizzenbuch festhielt. Mit etwa 120 Werken kann die Reise bis ins Detail entdeckt werden.

550. Geburtstag Albrecht Dürer

Nürnberg - Meistermaler und Meistersinger

Kategorien: Kulturhighlights , Deutschland, Ausstellungen

Nürnberg steht für seine bedeutsame Geschichte im Mittelalter und die herausragende Rolle als Reichsstadt, die sich bis heute architektonisch im Stadtbild widerspiegeln. Die Silhouette der mächtigen Kaiserburg überragt die charmante Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Berühmtester „Sohn der Stadt“ ist der großartige Renaissance-Maler Albrecht Dürer. In Nürnberg wurde er vor 550 Jahren geboren und begann dort mit seinen ersten Pinselstrichen. Neben seiner großartigen Malerei war er auch für sein scharfes und zugleich modernes Denken bekannt. Schon damals lobten seine Zeitgenossen die unerschöpfliche Phantasie des "Mannes der schönen Künste". Für Erasmus von Rotterdam beispielsweise konnte der Meister der Renaissance sogar das nicht Malbare malen.

Mythos "Mann mit Hut"

Von Aachen bis Wuppertal - 100 Jahre Joseph Beuys

Kategorien: Kulturhighlights , Deutschland, Ausstellungen

Von Aachen bis Wuppertal - 100 Jahre Joseph Beuys

Joseph Beuys zählt zu den bekanntesten Kunstschaffenden Deutschlands und einflussreichsten bildenden Künstlern des 20. Jahrhunderts. 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden. Diesen Anlass feiert sein Geburtsland NordrheinWestfalen, wo er in den 1960er bis 1980er zu einer der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten zählte, mit Ausstellungen und Veranstaltungen in rund 20 Institutionen in 12 Städten. Gewidmet wird sich den verschiedenen Aspekten seiner Kunst. Die Bonner Bundeskunsthalle setzt den Fokus auf seine Plastik. Im Schloss Moyland, das die größte Sammlung seiner Werke beherbergt, widmet sich dem Thema „Joseph Beuys und die Schamanen". Das Ruhr Museum zeigt eine Ausstellung zu seinem erweiterten Kunstbegriff und das Museum Kurhaus Kleve sein Frühwerk.

<<  1 [2